thomaskekeisen.de

Aus dem Leben eines Bildschirmarbyters

Vorwort

Ich habe schon lange mit der Idee geliebäugelt, unsere Gegensprechanlage in unserem Smart Home mit der Hilfe von nello one ebenfalls "smart" zu machen. Sowohl das schlüssellose Betreten des Treppenhauses als auch das automatische Öffnen der Haustür für die Post und dem damit möglich werdenden Ablageort "vor der Wohnungstür" waren für mich spannende Funktionen, die ich gerne testen wollte.

Nach einem Smart-Home-Vortrag meinerseits auf einem Event der Dr. Pfau Fernwirktechnik GmbH und den darauf folgenden Gesprächen mit Teilnehmern über eben den nello one sowie einer nochmals eingehenden Recherche war ich dann letztlich zum Kauf überzeugt. Ein Erfahrungsbericht.

Einrichtung und Installation

Der nello one kommt schön verpackt an und bittet direkt nach dem Entfernen der Verpackung um den Download der nello.io-App, die auch die Bedienungsanleitung darstellt. Nach Auswahl des Herstellers und Modellnummer meiner Gegensprechanlage konnte ich direkt mit der Verkabelung loslegen. Die allgemeine Kompatibilität meiner Gegensprechanlage habe ich zuvor auf der nello-Webseite geprüft.

Für die erste Einrichtung habe ich etwa 20 Minuten benötigt, drei davon um mit dem iPhone-Display meine W-Lan-Zugangsdaten an den nello one zu morsen. Leider hat meine Verkabelung den dann von der nello.io-App durchgeführten Funktionstest nicht bestanden: Die Türe konnte problemlos geöffnet werden, ein Klingeln wurde aber nicht erkannt. Ich habe dann, nach längerem Suchen und Probieren bemerkt, dass die für dieses Signal benötigte Leitung zwar hinter der Gegensprechanlage ankommt, aber nicht auf dessen Platine verschraubt war. Als ich das fehlende Kabel verbunden hatte, hat mir die App grünes Licht erteilt. Der nello one war eingerichtet.

Gestört hat mich hier, dass die nello.io-App ein paar mal abgestürzt ist, ich den SSID meines W-Lans händisch eingeben musste und nicht auswählen konnte. Hier fehlt leider der notwendige Rückkanal vom nello one um diese Information zu übermitteln, da verfügbare W-Lan-Netzwerke softwarseitig nicht ohne weiteres aus iOS ausgelesen werden dürfen. Außerdem waren die Kabel auf der Platine meiner Gegensprechanlage so fest verschraubt, dass der mitgelieferte, zugegebenermaßen sehr billige, Schraubenzieher einfach am Griff durchgedreht ist.

Die Verpackung des nello one
Die Verpackung des nello one
Die Verpackung des nello one
Die Kabel werden einfach in den nello one gesteckt
Relevante Kabel waren in der Wand hinter der Gegensprechanlage
Der nello one wird verkabelt
Der nello one ist fertig verkabelt

Troubleshooting

Meine Freude hatte leider nur kurz Bestand, denn als ich die nello.io-App geschlossen hatte, habe ich bemerkt, dass mir das System ununterbrochen Push-Nachrichten mit dem Hinweis, dass Jemand geklingelt hätte, zuschickt. Während eine App unter iOS geöffnet ist, werden vom Betriebssystem keine Push-Nachrichten angezeigt, die nello.io-App müsste das manuell tun, was aber nicht implementiert ist. Da ich in der App bereits einen Button mit der Beschriftung "Live Support" entdeckt hatte, habe ich mich entsprechend an selbigen gewandt.

Der Support konnte das Problem letztlich allein über den Text-Chat mit mir lösen und reagierte auch für einen Freitagnachmittag angemessen zügig. Ich wurde gebeten ein paar Kabel zu tauschen und auch darauf hingewiesen, die Kabel direkt auf die Klingel zu schrauben. Als wir dann festgefahren waren und einen Punkt erreicht hatten, an dem ich ein Multimeter auspacken sollte, hatte ich auf eigene Initiative nochmals zwei Kabel am nello one vertauscht und mein Problem war gelöst. Der nello-Support war an dieser Stelle sehr hilfreich und zügig.

Später habe ich dann gemerkt, dass das Klingeln nur erkannt wird, wenn ich vor der Wohnungstür im vierten Stock klingle. Nicht aber, wenn ich auch unten vor der Eingangstüre auf die Klingeltaste drücke. Ich hatte die entsprechende Leitung in meiner Gegensprechanlage auf die falsche Klingel geschraubt. Mittlerweile habe ich das Kabel mit beiden Klingeln verbunden und diese auch entsprechend markiert. Wobei der nello one natürlich nur Sinn ergibt, wenn er die Türe auch öffnen kann, an der geklingelt wird. Ich fand es aber dennoch spanned zu erfahren, wenn Menschen in unserer Abwesenheit an unserer Wohnungstür klingeln.

Die nello App spamt mich zu
Die nello App spamt mich zu
Der Klingeltest ist fehlgeschlagen
Ich habe den Support über die App kontaktiert

App und Alexa

Die nello.io-App wird zwingend benötigt um den nello one einzurichten sowie, um auch die Tür ohne die eigentliche Gegensprechanlage zu öffnen. Alles in allem ist mit der App gut zurecht zukommen, ich habe mich und meine Freundin dennoch häufiger dabei erwischt, wie wir auf der Suche nach einem Menüpunkt willkürlich in der App umher klickten, weil wir schlichtweg nicht sicher warnen, wo wir den gesuchten Punkt denn nun zu erwarten haben.

Für meinen Geschmack is vor allem in Bezug auf Einhaltung der Betriebssystem-Standards und Dingen wie der Unterstützung der "Weiter"-Taste in der Tastatur noch Optimierungspotenzial. Ebenso ist die Nutzung des Alexa-Skills noch eher experimentell. Hier kann mit dem Befehl "Alexa, sage nello es soll die Tür öffnen" zwar tatsächlich die Türe geöffnet werden. Mit sprachlicher, aufgrund der fehlenden Alexa-Personenerkennung berechtigter, Pin-Eingabe dauert das aber so lange, dass so manch spontaner Besuch wohl wieder von dannen gezogen wäre. Ich werde hier mittelfristig über OpenHAB den Befehl "Alexa, öffne die Türe" integrieren, der ohne die Eingabe des Pin funktioniert.

Unsere Historie in der nello-App
Der nello- Einrichtungsassistent
Der nello- Einrichtungsassistent
Mir wurde über die Home-Zone automatisch die Türe geöffnet

Fazit

Der nello one reagiert schnell und zuverlässig mit einem Türöffnen auf das Klingeln an der Haustür. Ich persönlich habe mich schnell daran gewöhnt, beim Heimkommen zu Fuß einfach zu klingeln anstatt den passenden Schlüssel aus meiner Tasche zu kramen. Ich kann den nello one empfehlen, werde noch etwas weiter testen und überlege dann, auch die Wohnungstüre durch einen Nuki Combo in unser Smart Home zu integrieren um ein komplett schlüsselloses Ein- und Austreten zu ermöglichen.

Die App könnte noch viel ausführlicher über den Einbau aufklären und Dokumente, die der Support ohnehin auf Rückfrage verschickt, eher oder sichtbarer anbieten. Soweit ich das verstanden habe, kann die Hardware gar nicht wirklich durch eine falsche Verkabelung zerstört werden. Diese Info hätte mir zu Beginn ein paar Ängste genommen. Einzige Einschränkung für mich ist aktuell die eingeschränkte API, für die ich erst aktiv vom Nello-Support freigeschaltet werden muss.

Der nello one: in unserer Wohnung

Wie sicher ist der digitaler Hausschlüssel?

Galileo | ProSieben 01.01.2017 Video öffnen

Teilen

Kommentare