thomaskekeisen.de

Aus dem Leben eines Bildschirmarbyters

Viele neue Funktionen

Erst vor zweieinhalb Monaten habe ich meinen Blog offiziell in der Version 1.3 veröffentlicht. Seither habe ich mindestens 22 für mich nennenswerte Änderungen implementiert - stets mit dem Ziel, so viel richtig zu machen, wie nur möglich. Ich habe mich in letzter Zeit häufig mit den Browser-Schnittstellen für den Vollbildmodus sowie für die Spracherkennung und -Erzeugung beschäftigt. Moderne Web-Browser bieten hier seit einiger Zeit einen soliden Baukasten an Grundfunktionen.

Als meiner Meinung nach sinnvolle Erweiterung zeigt mein Blog nun, sofern es der verwendete Web-Browser unterstützt, beim Überfahren eines Paragraphen einen Vorlesen-Button an. Drückt man ihn, wird der gesamte Text mit Hilfe der Browser-Schnittstellen vorgelesen. Außerdem kann die Vorlese-Funktion natürlich wieder entsprechend durch einen weiteren Klick deaktiviert werden.

Besonders die Implementierung des virtuellen Amazon Echo Dot als sogenanntes Easteregg hat mir besonders Spaß gemacht. Zum Testen muss nur am Desktop-Computer alexa getippt und mit der Enter -Taste bestätigt werden. Dann sollte, nach Freigabe des Mikrofons, ein entsprechender Echo Dot erscheinen und kontinuierlich auf Befehle hören, bis er mit einem "Stop" oder Klick auf den Kreis wieder beendet wird.

Danke für den Kaffee

Ich zeige auf meinem Blog noch keine Werbe-Banner in klassischer Form an. Auch ist meine Motivation, diesen Blog zu betreiben, eher unkommerzieller Natur. Mir macht es einfach Spaß zu schreiben und gleichzeitig ständig die technischen Weiterentwicklungen im Sektor der Web-Entwicklung am lebenden Exemplar auszuprobieren.

Trotzdem experimentiere ich natürlich auch mit einigen Werbe-Formen und habe in einigen Blog-Artikeln - wie auch in diesem - Produkt-Links zu Amazon immer entsprechend markiert, sodass Amazon mir eine Provision bezahlt, wenn nach dem Klick auch etwas gekauft wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob der verlinkte Artikel oder irgendein anderes Produkt gekauft wird.

Auch habe ich unter besonders technischen Artikel wie beispielsweise dem Artikel über mein sprachgesteuertes Smart Home eine Box eingebaut, die nochmals gezielt Produkte aufzeigt, die ich selbst verwende und im Text zuvor genannt hatte.

Der so erwirtschaftete Betrag ist, nicht zuletzt auch durch meinen stetigen Besucherzuwachs, den ich schon im Blog-Artikel für die Version 1.3 näher beschrieben habe, immerhin ausreichend, um meinen monatlichen Kaffeekonsum großteils zu finanzieren.

Ich freue mich über diese Entwicklung und möchte abschließend auch einen Dank an all die Leser aussprechen, die mir auch Feedback zu Artikeln oder Fehlern senden. Habe ich bei einer neuen Funktion etwas übersehen, dauert es meist nur wenige Minuten nach einem Release, bis ich das über die verschiedensten Kanäle mitgeteilt bekomme.

Neu in Version 1.4

  • Mein gulp-Script zur Generierung meines Blogs teilt meinem Web-Browser dank gulp-livereload nun bei jeder Änderung automatisch mit, dass sich die Seite neu laden soll.
  • Die Funktion für Parallax Scrolling ist nun auf Smartphones für bessere Performance deaktiviert.
  • Einige Blog-Artikel beinhalten nun am Ende eine Link-Box zu meinem Projekt smart-home-forum.de.
  • Das Deployment meiner Webseite geht nun etwa 20 mal so schnell da nur noch geänderte Daten auf den Server geladen werden.
  • Wenn ein Text aus meinem Blog kopiert wird, wird im Hintergrund automatisch die Adresse zur herauskopierten Seite kopiert.
  • Die Versionsnummer meiner Webseite wird nun auch in der Entwickler-Konsole des Web-Browsers ausgegeben und ich habe mit grafisch angepassten Konsolen-Ausgaben experimentiert.
  • Ich spare beim Schreiben von Artikeln durch einige neue Platzhalter, die ich im Quellcode verwenden kann, noch mehr Zeit.
  • Jeder Paragraph und jede Überschrift verfügt über einen Vorlesen-Button um den Text vorlesen zu lassen - wenn der verwendete Web-Browser dies unterstützt.
  • Ein paar interne gulp-Scripts habe ich dahingehend optimiert, dass sie sich nicht von selbst beendet hatten und somit ein "Chaining" unmöglich machten.
  • Ich habe alle meine LESS-Stylesheets nochmal geprüft und stellenweise optimiert.
  • Am Ende der Seite ist ein neuer Indikator für die aktuelle Scroll-Position.
  • Problem behoben, dass in seltenen Fällen auf meiner Startseite Links in Social-Media-Boxen nicht korrekt angezeigt wurden.
  • Die fünf Haupt-Farbcodes meiner Webseite werden nun im gesamten Quellcode, also HTML, CSS und Javascript, aus einer einzigen Variable gefüllt.
  • Die Versionsnummergenerierung ist nun in einen separaten gulp-Task ausgelagert und alle dieser ausgelagerten gulp-Scripts werden nun von einem globalen Fehler-Log verwaltet.
  • Auf jeder Seite unter dem Kopfbereich rechts neben dem Datum ist jetzt ein Vollbild-Button.
  • Die gefühlte Ladezeit der Webseite wurde durch Lazy Loading massiv verkürzt.
  • Auf meiner Lizenzen-Seite werden nun wirklich alle im Hintergrund verwendeten Projekte und Lizenzen angezeigt.
  • Mein Lebenslauf auf den neuesten Stand gebracht.
  • Tippt man "alexa" und drückt dann Enter, erscheint ein virtueller Amazon Echo Dot der "hoch", "runter" und "stop" versteht.
  • Alle Blog-Artikel, in denen Programmcode angezeigt wird, zeigen nun durch einen behobenen Konfigurationsfehler in der Verwendung von prism.js wieder korrekt die angezeigte Programmiersprache an.
  • Das "Chechlisten"-Steuerelement wurde durch eine "Wechseldarstellung" erweitert, aktuell zu sehen im Artikel: Komplett sprachgesteuertes Smart Home

Teilen

Kommentare