thomaskekeisen.de

Aus dem Leben eines Bildschirmarbyters

Ich habe von 2008 bis Ende 2011 das Browserspiel Neagora zusammen mit meiner Mutter und Jochen Klein betrieben und die Geschichte dazu in mehreren Blog-Artikeln niedergeschrieben. Nachfolgend eine Übersicht aller Artikel. Ist der Artikel nicht anklickbar, wurde er noch nicht veröffentlicht. Du kannst gerne meinen RSS-Feed abonnieren, um eine neue Veröffentlichung rechtzeitig mitzubekommen.

Gegenstände-Portrait

Neagora-Story

Gegenstände-Portrait: Neagora-Story

Gegenstände im Portrait

Wir haben für Neagora eine sehr große Menge an Gegenständen, die im Spiel auch gerne Item genannt werden, implementiert und dieses Repertoire natürlich auch ständig erweitert. Hier eine kleine Übersicht über das Angebot der virtuellen Hab und Güter. Spieler konnten die meisten Gegenstände selbstständig durch den Einsatz von Ressourcen herstellen. Besondere Gegenstände konnten nur zu besonderen Ereignissen wie beispielsweise Ostern oder einem Spiel-Jubiläum gefunden werden.

Screenshot: Die Waffenbau-Aktion in Neagora

Spitzer Stock

Der spitze Stock ist ein sehr einfacher Gegenstand den der Spieler vergleichsweise früh, ähnlich wie im Spiel Minecraft, durch den Einsatz von zwei Einheiten Stein, fünf Einheiten Holz und einem Zeitaufwand von 30 Minuten Herstellen kann. Er erhöht die Angriffskraft des Spielers um sechs Punkte und verleiht einen Jagd-Bonus von zwei Prozent.

Screenshot: Der spitze Stock in Neagora

Hammer

Der Hammer ist ebenfalls ein sehr einfacher Gegenstand der für den Ressourceneinsatz von fünf Einheiten Holz, fünf Einheiten Stein, 15 Einheiten Eisen sowie einer Herstellungszeit von 30 Minuten zu bauen ist. Besonders hier: Der Hammer hat die Werte des Spielers um 10 Schadenspunkte, einen Jagd-Bonus von zwei Prozent, einem Steinmetz-Bonus von fünf Prozent sowie einem Kampf-Bonus von einem Prozent erhöht. Außerdem eignet sich dieser Hammer gut zum Aufbrechen von Eis.

Screenshot: Der Hammer Neagora

Hellebarde

Die Hellebarde ist eine Waffe die sehr teuer in der Herstellung ist. Hat der Spieler diese Waffe ausgerüstet, profitiert er von zusätzlichen 600 Schadenspunkten sowie einem Jagd- und Kampfbonus von 20%.

Screenshot: Die Hellebarde Neagora

Ring der Erholung

Der Spieler konnte seinen Charakter außerdem mit bis zu sechs Ringen ausrüsten. So hat das Tragen des Ringes der Erholung beispielsweise dafür gesorgt, dass der Spieler zu 12% weniger anfällig für Erschöpfungen ist. Der Spieler baut so also pro Minute, in der er eine Aktion tätigt, nur noch 0,18333392% statt 0.208334% Erschöpfung auf.

Screenshot: Der Ring der Erholung Neagora

Amulett des Waldes

Auch am Hals des virtuellen Spielers konnten Gegenstände in Form von maximal zwei Amuletten platziert werden. Trägt der Spieler beispielsweise das Amulett des Waldes, ist jede Holzfällen-Aktion mit einem Bonus von 20% optimiert.

Screenshot: Das Amulett des Waldes in Neagora

Hut der Verwesung

Als Kopfbedeckung gibt es in Neagora Hüte, die natürlich jeweils verschiedene Boni auf den Spieler anwenden. Der Hut der Verwesung hat beispielsweise einen Knochensuch-Bonus von 20% mit sich gebracht.

Screenshot: Der Hut der Verwesung in Neagora

Stiefel der Kräfte

Neben Hüten konnten sich die Spieler natürlich fast genauso viele verschiedene Stiefel ausrüsten. Die Stiefel der Kräfte verleihen beispielsweise einen Kampf-Bonus von sieben Prozent.

Screenshot: Die Stiefel der Kräfte in Neagora

Großer Wasser-Trank

Natürlich haben wir auch an diverse Tränke gedacht, die sich Spieler selbstständig herstellen konnten und letztlich mit dem Konsum Veränderungen an ihrem Charakter oder gar dem Landstück, auf dem der Spieler steht, herbeiführen können. Der große Wasser-Trank erhört beispielsweise bei Verwendung das Wasservorkommen auf dem Land, auf dem der Spieler steht, um 1000 Einheiten.

Screenshot: Der große Wasser-Trank in Neagora

Robe des Kampfgeistes

In Neagora gibt es keine Hosen. Die Spieler können sich dafür aber Roben anlegen, die natürlich wieder Charakter-Boni mit sich bringen. Die hier zu sehende Robe des Kampfgeistes erhöht den Kampf-Bonus des Spielers um 20%.

Screenshot: Die Robe des Kampfgeistes

Wetterfrosch

Außerdem haben wir ein sehr schönes und meiner Meinung nach liebevoll gestaltetes Angebot an sonstigen Gegenständen erschaffen. So sagt der Wetterfrosch beispielsweise mit einer Sicherheit von 80% das Wetter für den nächsten Tag voraus.

Der Wetterfrosch sagt: "Das Wetter wird morgen wahrscheinlich "Sturm" sein! Quak." Der Wetterfrosch in Neagora
Screenshot: Der Wetterfrosch in Neagora

Stein der Teleportation

Wer keine Zeit mit einer Wanderung verschwenden möchte kann durch die Opferung von 100 Goldeinheiten den Stein der Teleportation nutzen und sich an eine beliebige Stelle auf der Karte teleportieren.

Screenshot: Der Stein der Teleportation in Neagora

Buch der Freundschaften

Wir haben außerdem einige nützliche Funktionen in Bücher ausgelagert. So haben die Spieler mit der Zeit auch Power-User-Funktionen in Form von Gegenständen gefunden. Das Buch der Freundschaften zeigt so beispielsweise an, welche Spieler wie oft in den Freundeslisten anderer Spieler und somit besonders aktiv oder bekannt sind.

Screenshot: Das Buch der Freundschaften in Neagora

Buch der Jagderfolge

Das Buch der Jagderfolge hingegen zeigt dem Spieler eine nach Häufigkeit absteigende Liste aller bei der Jagd gefangenen Tiere an.

Screenshot: Das Buch der Jagderfolge in Neagora

Geburtstagstorte

Zu jedem Geburtstag eines Spielers haben wir ihm eine virtuelle Geburtstagstorte überreicht. Diese Torte konnte gegen 100 Nahrungspunkte eingetauscht werden.

Screenshot: Die Geburtstagstorte in Neagora

Ring der Nutzlosigkeit

Der Ring der Nutzlosigkeit ist einer der wenigen Gegenstände im Spiel, die absolut keine Funktion haben.

Screenshot: Der Ring der Nutzlosigkeit in Neagora

Teilen

Ich habe von 2008 bis Ende 2011 das Browserspiel Neagora zusammen mit meiner Mutter und Jochen Klein betrieben und die Geschichte dazu in mehreren Blog-Artikeln niedergeschrieben. Nachfolgend eine Übersicht aller Artikel. Ist der Artikel nicht anklickbar, wurde er noch nicht veröffentlicht. Du kannst gerne meinen RSS-Feed abonnieren, um eine neue Veröffentlichung rechtzeitig mitzubekommen.

Kommentare