thomaskekeisen.de

Aus dem Leben eines Bildschirmarbyters

Ich habe mit meiner Firma Lulububu ein Experiment durchgeführt: Können wir zwei Wochen nur mit unseren Laptops ausgerüstet produktiv im Ausland arbeiten? Das Tagebuch zum Experiment habe ich in mehreren Blog-Artikeln als Geschichte niedergeschrieben. Nachfolgend eine Übersicht aller Artikel. Ist der Artikel nicht anklickbar, wurde er noch nicht veröffentlicht. Du kannst gerne meinen RSS-Feed abonnieren, um eine neue Veröffentlichung rechtzeitig mitzubekommen.

Der erste Ausflug

Playa El Socorro

Der erste Ausflug: Playa El Socorro

Freitag, 15.02.2019 (Teil 2)

Für uns ging es anschließend, nach einer kurzen Ruhe- und Auspackphase erst mal einkaufen, denn wir waren sehr hungrig und abgesehen von etwas Obst war in der Finca nichts vorbereitet. Wir haben uns also entschlossen, einen sicheren Hafen anzufahren und haben den nächstgelegenen LIDL als Ziel in unser Navigationssystem eingegeben und uns vor Ort mit dem Nötigsten versorgt. Auf Teneriffa hat übrigens jeder LIDL eine unbezahlbar schöne Aussicht.

Einige Pflanzen direkt vor unserer Finca
Einige Pflanzen direkt vor unserer Finca
Unser erster Einkauf auf Teneriffa
Die Aussicht auf einem LIDL-Parkplatz auf Teneriffa

Als unser Einkauf getätigt und das Frühstück gesichert, war hatten wir uns dann spontan entschieden, ein Restaurant zu Googeln und dort zu essen. Unsere Wahl viel letztlich auf ein Restaurant das sehr viele gute Bewertungen verbuchen konnte und in selbigen auch durch die hochwertige Küche aufgefallen ist. Umständlich war leider auch hier, dass die Bedienung und wohl niemand im Restaurant der englischen Sprache mächtig war und wir uns somit nicht verständigen konnten.

Die Jungs haben dann irgendwann Pollo(also "Hühnchen") bestellt. Ich habe der Bedienung über die Übersetzungs-App dann ein übersetztes "What is the best seller in this restaurant?" vorgelegt und ihre Antwort wiederum einfach mit einem "Daumen nach oben" bejaht. Letztlich haben wir gut gegessen und hatten Spaß - auch wenn wir bis heute nicht wissen, wie unsere Gerichte genannt werden.

Auf der Rückfahrt haben wir noch spontan beim "Playa El Socorro", einem schwarzen Strand an der Nordseite der Insel, gehalten. Ein sehr schöner Strand an dem wir uns etwa eine halbe Stunde aufgehalten haben. Im Anschluss haben wir tatsächlich noch angefangen, unser Büro auf der Insel aufzubauen um das Tagesgeschäft vom Freitag aufzuarbeiten.

Thomas am Playa El Socorro
Christian am Playa El Socorro
Felix am Playa El Socorro
Joshua am Playa El Socorro
Wellen am Playa El Socorro
Christian, Joshua und Felix am Playa El Socorro
Das ganze Lulububu-Team am Playa El Socorro
Der Sonnenuntergang am Playa El Socorro

Instagram-Stories vom Freitag

Hier die Instagram-Stories, die wir an diesem Tag erstellt haben:

Teilen

Ich habe mit meiner Firma Lulububu ein Experiment durchgeführt: Können wir zwei Wochen nur mit unseren Laptops ausgerüstet produktiv im Ausland arbeiten? Das Tagebuch zum Experiment habe ich in mehreren Blog-Artikeln als Geschichte niedergeschrieben. Nachfolgend eine Übersicht aller Artikel. Ist der Artikel nicht anklickbar, wurde er noch nicht veröffentlicht. Du kannst gerne meinen RSS-Feed abonnieren, um eine neue Veröffentlichung rechtzeitig mitzubekommen.

Kommentare